Loading...
Seminare & Veranstaltungen2019-12-10T10:19:39+00:00

Seit 12 Jahren bieten wir regional Weiterbildungen für Pflegepersonal an.

Anders als in den Vorjahren haben wir uns entschieden Ihnen für 2020 eine Übersicht über mögliche Seminarthemen zu geben. Überprüfen Sie Ihren Schulungsbedarf und sprechen Sie uns an. Gern organisieren wir für Sie Inhouse – Schulungen – auch in unserem Seminarraum, Kurze Str. 2, 09366 Stollberg – je nach Wunsch und Bedarf.

Bitte teilen Sie uns Ihr Interesse mit, in welchen Themen Sie sich weiterbilden oder ihr bereits vorhandenes Wissen auffrischen möchten.

Außerdem möchten wir Sie bitten, uns Terminvorschläge zu nennen, in dem wir die Schulungen für Sie planen können. Wir sammeln die Anmeldungen, vereinbaren dann ein Termin für die Schulung und informieren Sie umgehend. Mindestteilnehmerzahl 10 Personen.

Bei Bedarf sind auch Schulungen in Ihrem Haus möglich! Sprechen Sie uns dazu gerne direkt an!

  • Rückengerechtes Arbeiten in der Pflege und sicherer Patiententransfer mit transportablen Hilfsmitteln – Dekubitusprophylaxe

  • Hilfsmittel praktisch vorgestellt: z. B. Bewegungstrainer, Patientenlifter, Treppensteiger, Elektrorollstuhl

  • Grifftechnik Kontrakturprophylaxe: Theorie und Praxis

  • Resistente Mykosen – auf dem Vormarsch oder Panikmache?

  • Wenn Wunden nicht heilen wollen – Ursachen für postoperative Heilungsstörungen und bei chronischen Wunden

  • Aromatherapie und Geruchsmanagement in der Pflege

  • Demenz und Ernährung

  • Die Kompressionstherapie, praktische Kompressionswickelung mit Drucksensor

  • Der med. Kompressionsstrumpf / Ist mein Patient richtig versorgt? – Grenzen und Möglichkeiten durch Rund- und Flachstrickversorgungen

  • Dekubitus vs. Feuchtwunde: Ursachen, Entstehung, Klassifikation, Prävention und Therapiemöglichkeiten

  • Dekubitus – Auffrischung / Klassifikationen 1-6 / Präventionsmöglichkeiten und Grenzen

  • Ulcus cruris – Ursachen, Entstehung, Klassifikation, Prävention und Therapiemöglichkeiten
    Teil I- das Ulcus cruris venosum
    Teil II das Ulcus cruris arteriosum und Differenzierung zu UCV

  • Der diabetische Fuß: Haut- und Nagelpflege, richtiges Schuhwerk und orthopädische
    Versorgungsmöglichkeiten vorgestellt

  • Verbrennungswunden – im Alter häufiger vorkommend als gedacht

  • Der anspruchsvolle Verbandwechsel – Tipps und Tricks für NoTouch und Anlegen von Verbänden (prakt. Workshop)

  • Die richtige Wundreinigung / Nass-und Trockenphase / Wundreinigungsmittel vorgestellt

  • Die palliative Wundversorgung

  • Der Stomapatient – Pflege und Umgang von Entero-, Urostoma und Fistelversorgungen

 

Per Fax:           037296-927979

Per Telefon:    037296-927970